Bitte lesen Sie sich diese Seite gründlich durch. Bei Unklarheiten und Fragen nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Heilpraktiker
Coaching für Körper-Geist-Seele
Schweigepflicht
Terminabsage
Heilpraktiker

Die Behandlung als Heilpraktiker erfolgt gemäß Heilpraktikergesetz mit der Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (HeilprDGV1) ausschließlich in Person in meinen Praxisräumen. Auf Basis der Analyse eines von Ihnen mindestens eine Woche vor dem Behandlungstermin einzureichenden Anamnesebogens, gegebenenfalls unter Einbeziehung der Ergebnisse anderer Behandler, sowie nach einem eingehenden Gespräch und körperlicher Untersuchung kann eine Diagnosestellung und Therapie erfolgen. Im Rahmen der Behandlung kann dann auch auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Fragen eingegangen werden. Ob und welche Art der naturheilkundlichen Behandlung bei einem akuten oder chronischen Krankheitsgeschehen angebracht ist, kann nur im Einzelfall entschieden werden. Ich behalte mir das Recht vor eine Behandlung gegebenenfalls abzulehnen oder nur nach ausführlicher schulmedizinischer Abklärung und im Einverständnis und mit Absprache mit dem Ihrem Behandler vorzunehmen.

Die Dauer einer Sitzung ist vom individuellen Behandlungsbedarf und Ihren Wünschen abhängig. In der Regel setze ich je nach Anamnese für den Ersttermin 120 min und für die Folgetermine 60 min an.
Die Anzahl der Sitzungen bestimmen Sie als der/ die Klient/in. Es besteht keinerlei Verpflichtung für eine bestimmte Anzahl von Sitzungen.
Es gibt keine Pakete und Vorausbezahlungen; bezahlt wird nur die Leistung, die in Anspruch genommen wurde.

 

Abrechnung der Therapie mit privaten Kassen und Zusatzversicherung oder als Selbstzahler

Es ist abhängig von Ihrem Vertrag mit Ihrem Leistungsträger, ob mein Honorar von Ihrer privaten Kranken- bzw. Zusatzversicherung übernommen wird oder nicht. Bei der Verrechnung meiner therapeutischen Begleitung orientiere ich mich an der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker). Sie erhalten eine Rechnung, die Sie dann bei Ihrer Versicherung einreichen oder als Selbstzahler begleichen.
Als Selbstzahler können Sie mein Honorar als Krankheitskosten (außergewöhnliche Belastungen) steuerlich geltend machen.
Über die entsprechenden Freibeträge erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Steuerberater.

Die Gebühren in der GebüH wurden vor mehr als 20 Jahren festgelegt und sind für Heilpraktiker und Versicherungen nicht verbindlich. Deswegen werden die Positionen an die aktuelle Preissituation angepasst. Aus diesem Grund erstatten die Leistungsträger auch unterschiedlich. Einige Leistungen sind in der Gebührenordnung für Heilpraktiker nicht enthalten. Hieraus resultiert, dass es durchaus zu entsprechenden Selbstbehalten in der Abrechnung kommen kann.

Bitte klären Sie mit Ihrem Ansprechpartner bei Ihrem Leistungsträger, wie eine mögliche Erstattung erfolgt.

Coaching für Körper-Geist-Seele

Auf Basis der Analyse eines Datenerhebungsbogens bzw eines persönlichen Gesprächs, sowie persönlicher Bedürfnisse und Fragen Ihrerseits werden Sie im Rahmen eines Coachinggesprächs interessengerecht und sachangemessen informiert. Auf dieser Grundlage wird mit Ihnen auch eine Strategie zur Umsetzung besprochen. Dieses Coaching für Körper-Geist-Seele kann online oder persönlich erfolgen.
Es handelt sich hierbei nicht um eine medizinische Leistung. Ich stelle keine Diagnose, ich führe keine Therapie durch, ich berate und coache ausschließlich.

Das Honorar für ein Coaching ist keine erstattungsfähigen Leistung durch eine Krankenkasse oder einen sonstigen Kostenträger. Ich rechne daher mit meinen Klienten direkt ab und der/die Klient/in trägt das Honorar als Selbstzahler. Bei einem Coaching fällt die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19% an.

Sie als der/die Klient/in bestätigen vorab schriftlich unter eigener Verantwortung das Körper-Geist-Seelen-Coaching vornehmen zu lassen.

Dabei wird keine Diagnose, Therapie und Behandlung im medizinisch-wissenschaftlichen Sinne durchgeführt wird. Coaching ist eine Art unterweisender Tätigkeit zur Wiederentdeckung, Wiedererlangerung einer Regulationsfähigkeit und trägt zur Stärkung von Körper, Geist und Seele im weitesten Sinne bei.

Somit kann und will ein Coaching keine ärztliche Untersuchung und Behandlung ersetzen. Eine laufende und notwendige ärztliche Behandlung sollte daher nicht unter- oder abgebrochen werden, eine notwendige nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden, auch sollten ärztlich verschriebene Medikamente nicht abgesetzt werden. Heilversprechen werden im Zuge des Körper-Seele-Geist-Coachings grundsätzlich nicht gegeben. Eine Haftung für die aufgeführten Inhalte und Methoden wird grundsätzlich nicht übernommen. Jede im Rahmen eines Coachings durchgeführte Sachbeschädigung oder eine Körperverletzung führt der/die Klient/in in Eigenverantwortung durch und trägt die volle Verantwortung.

Ich behalte mir das Recht vor eine Körper-Seele-Geist-Coaching abzulehnen oder nur nach ausführlicher schulmedizinischer Abklärung und im Einverständnis und mit Absprache mit dem Behandler des/ der Klienten vorzunehmen.

Schweigepflicht

Im Rahmen einer  Heilpraktikerbehandlung oder eines Coachings bin ich  an die gesetzliche Schweigepflicht gebunden, wie es im Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 630a BGB) sowie im Patientenrechtegesetz geregelt ist.

Terminabsage

Da ich eine Terminpraxis führe, sind die Termine für Sie speziell reserviert. Sie haben dadurch den Vorteil, dass Wartezeiten erheblich verkürzt werden oder gar nicht erst entstehen.

Wenn Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie mir diesen mind. 24 Stunden vorher abzusagen. Somit kann dieser Termin dann ggf. von anderen Klienten in Anspruch genommen werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich bei einer kurzfristigeren Absage mein volles Honorar für den Ausfall in Rechnung stelle.

Menü