Blickdiagnostik an Zunge, Mundschleimhaut und Gesicht

Viele lokale Fehlreize und auch systemische Erkrankungen zeigen sich frühzeitig, oft noch bevor sie zu manifesten Erkrankungen führen oder sich mittels Standartuntersuchungen erfassen lassen durch sichtbare Veränderungen an der oralen Mundschleimhaut, auf der Zunge oder im Gesicht. Und obwohl es uns diese Veränderungen täglich im Blick liegen wird dieses Diagnostikum in der medizinischen und zahnärztlichen Praxis kaum beachtet.

 

In diesem Seminar lernen Sie in Theorie und durch gegenseitige praktische Übungen die Grundzüge der Pathophysiognomik, Mundschleimhaut- und Zungendiagnostik.
Zusätzlich wird die zur Diagnosesicherung notwendige Labordiagnostik besprochen und einfache therapeutische Ansätze dargestellt
Doch die Erkenntnisse, die Sie durch die genaue Betrachtung Ihres Gegenübers erhalten können gehen noch viel weiter. Ist Ihnen schon mal aufgefallen wie oft wir zwar die selbe Sprache und trotzdem verstehen wir einander nicht. Die Lösung
wird mitgeliefert. Denn wie Ihr gegenüber tickt und wie Sie deshalb am besten mit Ihm kommunizieren können steht ihm ins Gesicht geschrieben. Profitieren Sie von diesem uralten Wissen, um es zukünftig in Ihrer Praxis zu Ihrem Nutzen, aber vor allem auch zum Nutzen Ihrer Patienten einsetzen zu können.

Kursinhalt
• Zeichen einer gesunden Mundschleimhaut, der Zunge und des Gesichts
• Geschichte und Grundlagen der Zungen- und Antlitzdiagnostik
• Interpretation von Verfärbungen, Schattenbildung, Schwellung und Falten
• Kontaktallergien durch zahnärztliche Materialien
• Mundschleimhautveränderungen durch Medikamente 
 und Allgemeinerkrankungen
• Auswirkungen von Viren, Bakterien und Pilzen an 
 der Mundschleimhaut
• Zeichen von Organdysfunktionen, mögliche Labornachweise und Therapieansätze
• Viele Bildbeispiele aus der täglichen Praxis mit Deutung und Gewichtung
• Gegenseitige Betrachtung und Ergebnisdiskussion
• Chairside-Betrachtung Ihrer Patienten zur Optimierung Ihrer Kommunikation mit dem Patienten

Wichtig
Jeder Teilnehmer sollte einen Handspiegel für die eigene Betrachtung mitbringen!

Kommende Veranstaltungen

Menü