Lernen ist ein lebenslanges Abenteuer

Hier finden Sie eine Beschreibung sowie Termine aller Workshops, die von mir als Haupt- oder Co-Referent durchgeführt werden.  Das heißt es gibt jede Menge Gelegenheiten, in den Kaffeepausen oder beim Mittagsessen, das persönliche Gespräch mit mir zu suchen.

Ich freue mich sehr, Sie auf einem meiner Seminare kennenzulernen und ein Stück auf Ihrem Weg zu begleiten!

Veranstaltungskalender 2019/2020:

  1. Hier geht es zu den Kursen aus dem FMD-Lehrgang
  2. Hier geht es zu Einzelseminaren für ganzheitliches Medizinwissen

Seminarbeschreibungen

Hier finden Sie alle Seminare alphabetisch nach Themengebiet geordnet.

  • Blickdiagnostik an Zunge, Schleimhaut und Gesicht

    Blickdiagnostik an Zunge, Mundschleimhaut und Gesicht

    Viele lokale Fehlreize und auch systemische Erkrankungen zeigen sich frühzeitig, oft noch bevor sie zu manifesten Erkrankungen führen oder sich mittels Standartuntersuchungen erfassen lassen durch sichtbare Veränderungen an der oralen Mundschleimhaut, auf der Zunge oder im Gesicht. Und obwohl es uns diese Veränderungen täglich im Blick liegen wird dieses Diagnostikum in der medizinischen und zahnärztlichen Praxis kaum beachtet.

     

    In diesem Seminar lernen Sie in Theorie und durch gegenseitige praktische Übungen die Grundzüge der Pathophysiognomik, Mundschleimhaut- und Zungendiagnostik.
    Zusätzlich wird die zur Diagnosesicherung notwendige Labordiagnostik besprochen und einfache therapeutische Ansätze dargestellt
    Doch die Erkenntnisse, die Sie durch die genaue Betrachtung Ihres Gegenübers erhalten können gehen noch viel weiter. Ist Ihnen schon mal aufgefallen wie oft wir zwar die selbe Sprache und trotzdem verstehen wir einander nicht. Die Lösung
    wird mitgeliefert. Denn wie Ihr gegenüber tickt und wie Sie deshalb am besten mit Ihm kommunizieren können steht ihm ins Gesicht geschrieben. Profitieren Sie von diesem uralten Wissen, um es zukünftig in Ihrer Praxis zu Ihrem Nutzen, aber vor allem auch zum Nutzen Ihrer Patienten einsetzen zu können.

    Kursinhalt
    • Zeichen einer gesunden Mundschleimhaut, der Zunge und des Gesichts
    • Geschichte und Grundlagen der Zungen- und Antlitzdiagnostik
    • Interpretation von Verfärbungen, Schattenbildung, Schwellung und Falten
    • Kontaktallergien durch zahnärztliche Materialien
    • Mundschleimhautveränderungen durch Medikamente 
 und Allgemeinerkrankungen
    • Auswirkungen von Viren, Bakterien und Pilzen an 
 der Mundschleimhaut
    • Zeichen von Organdysfunktionen, mögliche Labornachweise und Therapieansätze
    • Viele Bildbeispiele aus der täglichen Praxis mit Deutung und Gewichtung
    • Gegenseitige Betrachtung und Ergebnisdiskussion
    • Chairside-Betrachtung Ihrer Patienten zur Optimierung Ihrer Kommunikation mit dem Patienten

    Wichtig
    Jeder Teilnehmer sollte einen Handspiegel für die eigene Betrachtung mitbringen!

  • Einzelseminare
    Alle angebotenen Einzelseminare auf einen Blick.
  • FMD-Lehrgang
    FMD-Lehrgänge in der praktischen Übersicht.
  • ganzheitliche Zahnmedizin
    Sehen Sie hier, welche Seminare zur ganzheitlichen Zahnmedizin geplant sind.
  • Hilflose Helfer

    Hilflose Helfer

    Sie lieben Ihren Beruf und setzen sich für Ihre Patienten ein, sind aber immer häufiger müde, ausgelaugt, die Motivation lässt nach
    Es wird Zeit für eine Veränderung!

    Menschen in medizinischen Berufen geben viel, um ihren Patienten optimal zu helfen. Sie investieren neben ihrem medizinischen Wissen auch weniger greifbare, aber nicht minder wichtige Faktoren wie Energie, Zeit oder einfach Beistand durch ein liebes Wort oder eine wohltuende Berührung. Gleichzeitig gibt es kaum eine andere Berufsgruppe mit vergleichbaren Burnout- Selbstmord- 
 und Erkrankungsraten.
    Die „Therapeutenpflege“, also der positive Umgang mit sich selbst, ist deshalb für das Wohlbefinden des Therapeuten unerlässlich, damit er auch langfristig seinem Patienten eine gute Unterstützung geben kann.
    In diesem Seminar stellen Sie für sich fest, wo Sie gerade stehen und wo Sie hin wollen. Sie legen umsetzbare Teilschritte fest um dieses Ziel zu erreichen. Nutzen Sie Erkenntnisse der modernen medizinischen Forschung und Jahrhundertealter Erfahrungen, um für sich – und in der Folge auch für Ihre Patienten- die Ergebnisse zu erzielen, die Sie sich wünschen, um Ihr Wohlbefinden langfristig zu erhalten.

    Kursinhalt

    • Wieso Therapeuten eine andere Belastung erfahren als andere Berufsgruppen
    • „Energievampiere“
    • Ist der „Stress“ wirklich meiner?
    • Was bietet modernste Wissenschaft an Erkenntnis und Hilfestellung
    • Ernährungsmängel in Belastungssituationen
    • sinnvolle Laboranalysen
    • laborbezogene Substitution und Gesundheitsernährung
    • “Therapeutenpflege” lang und kurzfristig, 
 neue Verhaltensmuster erlernen
    • Maßnahmen zum Selbstschutz in der täglichen Praxis
    • Spiegelneuronen und ihre Auswirkungen auf Ihre Behandlung (Ich stehe nicht mehr zur Verfügung 195)
    • Patientenarbeit und Arbeit mit Patienten (wie weit 
 muss ich den Patienten begleiten, wo beginnt seine Eigenverantwortung)
    • Biohacking
    • Aufbau des eigenen Support-Teams
    Ziel des K urses
    Ihren IST-Zustand festzustellen und leicht erlernbare Teilschritte zu bestimmen, wie Sie Ihr System stabilisieren 
 und Ihr Wunschergebnis erreichen können.

  • Kann man Parodontitis "Gesund Essen"

    Auswirkungen von gesunder Ernährung, Mineralien und Vitaminen auf das Parodontium

    Die Zahlen der neuen Mundgesundheitsstudie V zu Parodontitis sind auf den ersten Blick sehr erfreulich. Sie zeigen bei aggressiver Parodontitis in den untersuchten Altersgruppen einen deutlichen Rückgang.
    Grund zum jubeln? Nur teilweise, denn immer noch haben in allen Altergruppen mehr als 50 % eine parodontale Erkrankung.
    Und trotz aller Bemühungen unserer gut ausgebildeten Prophylaxefachkräfte und zunehmender Parodontalbehandlungen könnten die Langzeiterfolgsquote verbessert werden.
    Der instrumentelle und antiinfektiöse “Kampf” gegen die orale bakterielle Infektion ist wichtig, aber alleine nicht ausreichend.
    Das Voranschreiten der Parodontitis ist neben vielen anderen Ursachen vor allem von der individuellen Immunabwehr des Patienten abhängig . Eine funktionierende Immunabwehr braucht jedoch einen optimalen Vitamin- und Mineralhaushalt. Dieser wiederum ist abhängig von einer ausgeglichenen Ernährung.

    In diesem Kurs werden für Dentalhygienigerinnen und interessierte Prophylaxefachkräfte umfassend Parodontitisursachen aus ganzheitlicher Sicht besprochen.
    Der Einfluss unserer modernen Ernährung und die Auswirkung von Mängeln an wichtigen Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen auf das Parodontium sowie praktische Anleitungen zur Ernährungsberatung in der Zahnarztpraxis sind die Schwerpunkte dieser Fortbildung.

    Kursinhalt:

    Volkskrankheit Parodontitis
    Gibt es Ernährungsmängel bei unseren Parodontitis-Patienten?
    Parodontitisursachen aus ganzheitlicher Sicht
    Erstellung eines individuellen Ernährungsplanes
    Probleme der modernen Ernährungstrends
    Üben zielgerichteter Ernährungsbefragung und Beratung
    Störungen des Säure-Basen-Haushaltes als Ursache für Knochenabbau
    Freie Radikale und ihre Auswirkungen auf den Zahnhalteapparat
    Entzündungshemmende Fettsäuren
    Was ist orthomolekulare Medizin?
    Ist eine Substitution bei Parodontitis sinnvoll?
    Neue Komplexpräparate bei Parodontitis
    Parodontitis und Allgemeinerkrankungen
    Einfluss von Magen- Darm-Störungen auf das Parodontium
    zusätzlich werden umfangreiche Unterlagen, Artikel und Studien zum Thema über einen Internetzugang für die Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

  • Networking statt Konkurrenz

    Networking statt Konkurrenz

    Behandle chronische Erkrankungen erfolgreicher und entdecke die Liebe für die Medizin wieder neu

    Was wäre eigentlich, wenn Therapeuten nicht mehr miteinander konkurrieren sondern kooperieren würden?
 Längst sind in der freien Wirtschaft Erfolgsgruppen, Netzwerke und Masterminds essenziell für den Erfolg.
 Nicht so in der Medizin.

    Hier werden wir über hierarchische Strukturen und Verknappung im Vergütungssystem vom Studium ab,
    zum Ellbogen ausfahren und Einzelkämpfertum erzogen.
 Der Schlüssel zur Lösung für viele Schwierigkeiten die im täglichen medizinischen Alltag auftreten wird zukünftig „Kooperation statt Konkurrenz“ sein.
    Während in Amerika sich durch praxisübergreifende Kooperationen gerade eine Evolution im Medizinsystem abzeichnet, ist in der Medizin in Deutschland dieser Trend noch lange nicht umfassend angekommen.

    Lassen Sie sich darauf ein, herauszufinden was dieser neue Ansatz für Sie, Ihre Patienten und das Medizinsystem bedeuten könnte. Legen Sie umsetzbare Teilschritte fest, um die für Sie passende Kooperationsgemeinschaft zu entwickeln.

    Kursinhalt

    • (Wieder-)Entdeckung eines der stärksten Werkzeuge für Ihren Erfolg und den Erfolg Ihrer Behandlungen
    • Probleme von Solokämpfern
    • Verschiedene Arten der Kooperation
    • Wieso die sich verändernden medizinischen Anforderungen Kooperationen unabdingbar machen
    • Was es in Kooperationen zu beachten gibt
    • Die eigene Praxis und trotzdem nicht alleine
    • Wie Sie und Ihre Patienten von Kooperationen profitieren
    • Wie Sie durch Kooperationen den neuen Herausforderungen der Medizin wie chronischen Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen besser begegnen können
    • Supportteam, nicht nur auf beruflicher Ebene
    • Wie Sie die richtigen Teammitglieder finden und gewinnen
    • Herausforderungen in Kooperationen
    • Action: wie Sie Ihre eigene Kooperation realisieren

    Ziel des Kurses

    Ihnen den außerordentlichen Nutzen, die Vorteile aber auch Herausforderungen von Kooperationen zu verdeutlichen. Erarbeiten Sie für sich und im Austausch mit der Gruppe, welche Formen von Kooperationen für Sie geeignet sind und welche Schritte Sie unternehmen können um diese für sich umzusetzen. Seien Sie ein Vorreiter im Bereich medizinische, praxisübergreifende Kooperationen.

  • Sprechende Gesichter

    Sprechende Gesichter

  • Zungen- und Schleimhautdiagnostik

    Blickdiagnostik an Zunge und Mundschleimhaut

    Viele lokale Fehlreize und auch systemische Erkrankungen zeigen sich frühzeitig durch sichtbare Veränderungen an der oralen Mundschleimhaut oder auf der Zunge. Dennoch wird dieses im täglichen Blickwinkel liegende Diagnostikum in der zahnärztlichen Praxis kaum beachtet.

    In diesem Seminar lernen Sie in Theorie und durch gegenseitige praktische Übungen die Grundzüge der Mundschleimhaut- und Zungendiagnostik.

    Zusätzlich wird die zur Diagnosesicherung notwendige Labordiagnostik besprochen und einfache therapeutische Ansätze dargestellt

    Kursinhalt
    • Zeichen einer gesunden Mundschleimhaut
    • Lokale gingivale Veränderungen und deren Ursachen
    • Kontaktallergien durch zahnärztliche Materialien
    • Mundschleimhautveränderungen durch Medikamente 
 und Allgemeinerkrankungen
    • Auswirkungen von Viren, Bakterien und Pilzen an 
 der Mundschleimhaut
    • Geschichte und Grundlagen der Zungendiagnostik
    • Interpretation von Farbe, Form und Belägen der Zunge
    • Zeichen von Organdysfunktionen und mögliche Labornachweise
    • viele Bildbeispiele aus der täglichen Praxis mit Deutung 
 und Gewichtung
    • Gegenseitige orale Inspektion und ErgebnisdiskussionWichtigIm Kurs erhalten Sie zusätzlich einen Internetzugang zu 
 allen Bildern

      Jeder Teilnehmer sollte eine gute Taschenlampe und 3 – 4 Mundspiegel für die gegenseitige Untersuchung mitbringen!

Meine Seminare im Rahmen des FMD-Lehrganges

Die gelisteten FMD Kurse sind Teil der komplementärmedizinischen Diplomausbildung der österreichischen Ärzte/Zahnärztekammer.

Die gesamte Ausbildungsreihe hierzu finden Sie unter funktionelle-myodiagnostik.com oder www.daegak.de.

Datum/Zeit Veranstaltung
10.01.2020 - 11.01.2020
Ganztägig
FMD Meridiantherapie Schwabach
Seminarveranstalter Dr. Rudolf Meierhöfer, Schwabach
08.03.2020 - 13.03.2020
Ganztägig
FMD Skiseminar Fügen
13.03.2020 - 14.03.2020
Ganztägig
FMD-Einführung Nürnberg
eazf GmbH (Nürnberg), Nürnberg Bayern
28.03.2020 - 29.03.2020
Ganztägig
FMD CMT Schwabach
Seminarveranstalter Dr. Rudolf Meierhöfer, Schwabach
26.06.2020 - 27.06.2020
09:00 - 18:00
Manuelle Medizin 1
eazf GmbH (Nürnberg), Nürnberg Bayern
27.11.2020 - 28.11.2020
09:00 - 18:00
Dentale Strategie
eazf GmbH (Nürnberg), Nürnberg Bayern

Einzelseminare für ganzheitliches Medizinwissen

Alle Einzelseminare können Sie selbstverständlich auch direkt für Ihr Team buchen. Somit erhalten alle Teammitglieder  gemeinsam die optimale Wissensgrundlage.
Diese internen Fortbildung in kleinen homogenen Gruppen haben einen sehr positiven Effekt für den Teamzusammenhalt, das gegenseitige Verständnis. Auch erfolgt erfahrungsgemäß die Umsetzung des Wissens schneller und nachhaltiger durch die gegenseitige Unterstützung. Zudem bieten diese interne Schulung aller Teammitglieder natürlich auch ökologische Vorteile, weil diese nach Ihren Bedürfnissen organisiert werden können.
Auch kann Absprache der Inhalt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten  werden.

Datum/Zeit Veranstaltung
05.02.2020
09:00 - 18:00
Blickdiagnostik an Zunge, Schleimhaut und Gesicht Nürnberg
eazf GmbH (Nürnberg), Nürnberg Bayern
19.02.2020
09:00 - 18:00
Kann man Parodontitis "GESUND ESSEN" Nürnberg
eazf GmbH (Nürnberg), Nürnberg Bayern
01.04.2020
09:00 - 18:00
Kann man Parodontitis "GESUND ESSEN" München
eazf GmbH (München), München
24.04.2020
Ganztägig
Zungen- und Schleimhautdiagnostik Bremen
Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen, Bremen
25.04.2020
09:00 - 18:00
Kann man Parodontitis "GESUND ESSEN" Bremen
Fortbildungsinstitut der Zahnärztekammer Bremen, Bremen
25.05.2020 - 29.05.2020
Ganztägig
Key-Notes: Ganzheitliche Zahnmedizin & Lesen in Gesicht und Zunge (Physiognomie und Zungendiagnostik)
Zahnärztekammer Schleswig-Holstein, Kiel
19.06.2020
12:30 - 18:00
Krankheiten erkennen - Blickdiagnostik an Zunge Schleimhaut und Gesicht - Einführung Pathophysiognomik
Rosenheimer Arbeitskreis für zahnärzliche Fortbildung e.V., 85567 Grafing bei München
24.06.2020
09:00 - 18:00
Blickdiagnostik an Zunge, Schleimhaut und Gesicht München
eazf GmbH (München), München
01.07.2020
09:00 - 18:00
Blickdiagnostik an Zunge, Schleimhaut und Gesicht Regensburg
Regensburg Seminarzentrum, Regensburg
08.07.2020
09:00 - 18:00
Kann man Parodontitis "GESUND ESSEN" München
eazf GmbH (München), München
10.07.2020
12:30 - 18:00
So lese ich mein Gegenüber - Einführung Psychophysiognomik und Fragen Pathophysiognomik
Rosenheimer Arbeitskreis für zahnärzliche Fortbildung e.V., 85567 Grafing bei München
23.09.2020
09:00 - 18:00
Kann man Parodontitis "GESUND ESSEN" Regensburg
Regensburg Seminarzentrum, Regensburg
14.10.2020
09:00 - 18:00
Blickdiagnostik an Zunge, Schleimhaut und Gesicht Würzburg
Würzburg Seminarzentrum, Würzburg
21.10.2020
09:00 - 18:00
Kann man Parodontitis "GESUND ESSEN" Würzburg
Würzburg Seminarzentrum, Würzburg
23.10.2020
09:00 - 18:00
Kann man Parodontitis "GESUND ESSEN" ZFZ Stuttgart
ZFZ Stuttgart, Stuttgart
24.10.2020
09:00 - 15:00
Zungen- und Schleimhautdiagnostik ZFZ Stuttgart
ZFZ Stuttgart, Stuttgart
01.01.2025
11:11
Hilflose Helfer
Tragen Sie sich in unseren E-Mail Verteiler ein um bei neuen Veranstaltungen benachrichtigt zu werden!, wird bekannt gegeben
01.01.2025
11:11
Networking statt Konkurrenz
Tragen Sie sich in unseren E-Mail Verteiler ein um bei neuen Veranstaltungen benachrichtigt zu werden!, wird bekannt gegeben
Menü